Unsere Volksbank hat schon in der Vergangenheit in regelmäßigen Abständen neue Banksysteme eingeführt, um Prozesse anzupassen, Verfahren zu vereinfachen, die Bank optimal für künftige Anforderungen aufzustellen und unseren Service für unsere Mitglieder und Kunden zu verbessern. Diesen Zielen dient auch die aktuelle Banksystemumstellung, die wir in der Zeit vom 12. Mai 2017 bis zum 15. Mai 2017 durchgeführt haben.

Was ändert sich für mich nach der Systemumstellung?

Vieles von dem, was Sie gewohnt sind, werden Sie auch nach der Umstellung genauso oder in ähnlicher Form wiedererkennen. Einige Dinge werden aber auch anders sein. Diese Änderungen dienen beispielsweise dazu, unsere Sicherheitsstandards, die schon heute zu den besten zählen, weiter zu erhöhen, andererseits sollen sie helfen, unseren Service für Sie stetig zu verbessern.

Bitte beachten Sie: Weder vor, während oder nach der Systemumstellung werden Sie von Mitarbeitern der Volksbank Uelzen-Salzwedel eG per Telefon oder E-Mail dazu aufgefordert, Daten preiszugeben oder in E-Mails versendete Links anzuklicken. Falls Sie unsicher sind und Fragen haben, rufen Sie die Ihnen bekannte Rufnummer Ihres Beraters an.
 
Nachfolgend haben wir die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengestellt:

 

Lesezeichen & Favoriten

Bitte beachten Sie, dass gespeicherte Lesezeichen / Favoriten in Ihrem Browser nach der Systemumstellung nicht mehr funktionieren werden, da sich die URL-Adresse zum Online-Banking ändert. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, unsere Online-Filiale grundsätzlich über unsere Homepage www.vb-ue-saw.de aufzurufen.

Online-Banking & Anmeldung (Login)

Unser Online-Banking wird optisch angepasst. So erhalten Sie bei der Anmeldung nach der Umstellung beispielsweise eine neue Anmeldemaske. Zudem werden Ihnen im Online-Banking weitere Funktionen zur Verfügung stehen.
 
Zukünftig existieren darüber hinaus zwei Login-Bereiche: Im ersten Login-Bereich (Login Konto/Depot), welcher sich primär an Privatkunden richtet, stehen Ihnen alle Funktionen wie gewohnt zur Verfügung. Sie entscheiden sich im Regelfall – auch als Firmenkunde – für diesen Login-Bereich. 
 
Im zweiten Login-Bereich (Firmenkunden) stehen zusätzliche Funktionen für Firmenkunden zur Verfügung, zum Beispiel der Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Dateien, die mit Buchführungsprogrammen erstellt wurden. Für die Nutzung ist grund-
sätzlich eine zusätzliche Freischaltung erforderlich. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Berater. Dieser wird den Zugang dann für Sie aktivieren.
 
Zur Anmeldung im Online-Banking benutzen Sie weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, bestehend aus dem von Ihnen selbst vergebenen Benutzernamen
(Alias) und Ihrer PIN. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass Sie sich einen neuen Alias zulegen müssen. Sollte dies der Fall sein, wird Sie ein Assistent durch diesen Vorgang führen, sodass im Anschluss Ihr neuer Alias im System verbleibt.

Entsperrung des Online-Bankings

Wie bereits bekannt, haben Sie drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN im Online-Banking. Nach drei Fehlversuchen haben Sie nun die Möglichkeit, innerhalb der nächsten sechs Versuche durch Eingabe der richtigen PIN und Eingabe einer gültigen TAN, das Online-Banking selbst zu entsperren. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen automatisch nach dem neunten Fehlversuch per Post eine neue Start-PIN zugesendet.

Bei der Nutzung des optischen TAN-Verfahrens, können Sie Ihr Online-Banking nach 3 Fehlversuchen nur noch durch Eingabe des sogenannten ATC-Zählers entsperren. Diesen Vorgang können Sie in der Online-Filiale über den Menüpunkt "Service" -> "TAN-Verwaltung" vornehmen. Unter der Überschrift TAN-Service finden Sie "Synchronisieren". Bitte folgen Sie den vorgegebenen Anweisungen.

Wenn Sie bei der mobilen TAN dreimal die falsche PIN eingegeben haben, können Sie sich einen neuen Freischalt-Code entweder per Post zusenden oder sich diesen in Ihrer Filiale vor Ort ausdrucken lassen.

Postkorb & elektronische Kontoauszüge

Der Postkorb heißt jetzt Postfach. Somit werden Sie Ihre Nachrichten und Kontoauszüge im Online-Banking ab dem 15. Mai 2017 in Ihrem "Postfach" wiederfinden. Sie erhalten Ihren Kontoauszug monatlich. Ein individueller Abruf der elektronischen Kontoauszüge ist künftig nicht mehr möglich. Wenn Sie Ihre Kontoauszüge in Ihrem Postfach erhalten, dann beachten Sie bitte, dass Sie künftig die Nachrichten mit den Kontoauszügen einmal öffnen müssen, um den Empfang zu quittieren.

VR-BankingApp

Viele unserer Kunden nutzen bereits heute unsere „VR-BankingApp“. In diesem Fall ändert sich für Sie nichts. Die App wird Ihnen auch nach der technischen Umstellung ohne Einschränkungen zur Verfügung stehen.
 
Die BankingApp "Online-Filiale+" ist nach der Umstellung nur noch eingeschränkt nutzbar. Ihre dort angelegte Bankverbindung können wir leider nicht zentral in die "VR-BankingApp" übertragen. Wir empfehlen Ihnen, die VR-BankingApp zu installieren und neu einzurichten.

Kontoauszüge

Am 12. Mai 2017 erfolgt eine Kontoauszugserstellung für alle Girokonten. Diesen Kontoauszug erhalten Sie einmalig kostenlos per Post.
 
Kunden, die Ihre Auszüge bisher immer mit der Post erhalten haben, beachten bitte Folgendes:
Künftig senden wir Ihnen Ihre Auszüge im DIN A4 Format zu. Ab dem 15. Mai 2017 können Sie sich aus technischen Gründen keine Kontoauszüge mehr zwischendurch am Kontoauszugsdrucker erstellen lassen. Sie erhalten auch nacherstellte Auszüge ausschließlich per Post.

Druck der Kontoauszüge am Kontoauszugsdrucker

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Kontoauszugsdrucker ist nach der Umstellung leicht verändert: Bislang mussten Sie Ihre Bankkarte in den Kontoauszugsdrucker stecken, danach wurden alle Auszugsblätter nacheinander gedruckt. Wenn mehr als 10
Blätter gedruckt wurden, erfolgte der Hinweis, dass noch weitere Blätter folgen.                 Zukünftig müssen Sie Ihre Bankkarte, wie gewohnt, in den Kontoauszugsdrucker stecken.
Danach erfolgt der Druck der Blätter. Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt werden müssen, erfolgt ein Hinweis, dass noch mehr Auszugsblätter vorhanden sind. Damit der Druck der weiteren Blätter fortgesetzt wird, müssen Sie die Karte erneut in den Automaten stecken.

Daueraufträge, Terminüberweisungen & Vorlagen

Ihre Daueraufträge, Terminüberweisungen sowie Lastschrift- und Überweisungsvorlagen bleiben unverändert bestehen. Außerdem werden Daueraufträge und Terminüberweisungen, die in diesem Zeitraum durchgeführt werden sollten, wie gewohnt nach Ablauf des Wochenendes valutarisch korrekt gebucht.

Daueraufträge zugunsten von PrePaid-Handys

Diese sind leider künftig nicht mehr möglich. Zukünftig können Sie Ihr PrePaid-Handy folgendermaßen aufladen: In der Online-Filiale unter dem Menüpunkt "Service" ->
"Weitere Services" -> "Handy aufladen" oder mit Ihrer VR-BankCard am Geldautomaten.

SMS-Infodienst

Die Aufträge zur Benachrichtigung aus der Online-Filiale werden bei der technischen Umstellung nicht übernommen. Wenn Sie sich bisher aus der Online-Filiale benachrichtigen haben lassen, zum Beispiel wenn der Kontosaldo einen bestimmten Wert unter- oder über-
schreitet oder wenn ein bestimmter Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben wird, muss diese SMS-Mitteilung von Ihnen nach dem Wochenende noch einmal aktiviert werden. Bitte richten Sie sich die Benachrichtigung manuell über den Menüpunkt "Service" ->"Benachrichtigungen" ein. Nach der Umstellung ist es technisch nicht mehr möglich, sich Informationen aus dem Brokerage per SMS zusenden zu lassen.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Dann zögern Sie bitte nicht und sprechen uns an. Wir sind gern persönlich, telefonisch oder per E-Mail für Sie da.
 
Die Systemumstellung bringt für uns mit sich, dass wir viele Arbeitsvorgänge komplett neu erlernen müssen. Obwohl wir uns auf die Systemumstellung sehr gut vorbereitet haben, kann es in der ersten Zeit nach der Umstellung dazu kommen, dass gewohnte Dinge ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie, dies schon jetzt zu entschuldigen und
danken Ihnen für Ihr Verständnis.
 
Ihre Volksbank Uelzen-Salzwedel eG